20. Mai

Welt-Hämochromatose-Woche 2.-8. Juni ’19: Schülersymposium in Sinzig am 4. Juni

Hämochromatose-Patientenorganisationen rund um den Globus werden in der Woche vom 2. bis 8. Juni verschiedene Kampagnen und Aktionen starten, um auf die Erkrankung aufmerksam zu machen, die weltweit zu den häufigsten genetischen Stoffwechsel-erkrankungen zählt.

Die Hämochromatose-Vereinigung Deutschland e.V. beteiligt sich mit einer Schulveranstaltung an dieser Aufklärungskampagne mit dem Ziel, die Rate der Frühdiagnosen zu erhöhen, dadurch Folgeschäden bei den Betroffenen zu reduzieren und  so Lebenserwartung und Lebensqualität zu verbessern. Letztendlich können bei frühzeitiger Diagnose hohe Kosten für das Gesundheitssystem eingespart werden.

Schüler-Symposium zum Thema Eisen am 04.06.2019 in Sinzig im Rahmen der Internationalen Hämochromatose-Woche

  • Veranstaltungsort: Rhein-Gymnasium in Sinzig
  • Teilnehmer: Ca. 200 Schülerinnen und Schüler der Oberstufen aus 5 Gymnasien aus der Region Sinzig/Remagen incl. 15 Lehrkräfte
  • Organisator: Herr Direktor Dr. Jens Braner

Referenten und Themen:

  • Herr Prof. Dr. Peter Nielsen, Hamburg (Grundlagen des Eisenstoffwechsels)
  • Frau Dr. Sabine Hentze, Heidelberg (Genetik bei Hämochromatose)
  • Herr Dr. Axel Braner, Frankfurt/M. (Gelenkbeteiligung bei Hämochromatose)
  • Frau Dr. Barbara Butzeck, Hämochromatose-Betroffene, Vorsitzende der HVD e.V.
    (Alltag eines betroffenen Patienten, Bedeutung von Patientenorganisationen)

 

Update 31. Mai 2019: Der Veranstaltungsort wurde geändert, statt im Campus Remagen findet die Veranstaltung nun im Rhein-Gymnasium in Sinzig statt.

© Deutsche Leberhilfe e.V. Impressum Datenschutz Kontakt
Folge uns Icon facebook Icon twitter