10. Februar

Seltene Erkrankungen der Gallenwege (PFIC): Leberhilfe erweitert Informationsangebot

Die Deutsche Leberhilfe e.V. erweitert ihr Informationsangebot: PFIC ist nun als neues Thema in unserer Rubrik „Lebererkrankungen“ zu finden. Die Abkürzung steht für Progressive Familiäre Intrahepatische Cholestase. Eine Besonderheit: PFIC ist nicht nur eine Erkrankung, sondern ein Oberbegriff für mehrere, seltene Gallenwegserkrankungen. Besonders häufig finden sich diese bei Säuglingen und Kleinkindern, werden aber mitunter auch im Erwachsenenalter gesehen. So selten diese Erkrankungen sind, so erheblich ist ihr Einfluss auf die betroffenen Kinder und ihre Familien: Quälender Juckreiz ist das häufigste, aber bei weitem nicht das einzige Symptom. Die Leber wird innerhalb weniger Jahre stark geschädigt und oft bleibt nur die Lebertransplantation als letzter Ausweg. Eine gezielte Therapie ist noch nicht verfügbar, in die Forschung kommt nun aber mehr Bewegung. Den ausführlichen Übersichtstext zu PFIC finden Sie hier: https://www.leberhilfe.org/lebererkrankungen/pfic/

© Deutsche Leberhilfe e.V. Impressum Datenschutz Kontakt
Folge uns Icon facebook Icon twitter