20. November

In memoriam Prof. Fritz von Weizsäcker (1960 – 2019)

Köln, 20.11.2019. Mit Bestürzung haben wir erfahren, dass Prof. Fritz von Weizsäcker am Dienstag Abend, dem 19. November in Berlin bei einem Angriff mit einem Messer ermordet wurde. Prof. von Weizäcker hielt in der Schlossparkklinik einen Vortrag zum Thema Fettleber, als ein Mann aus dem Publikum ihn mit einem Messer angriff. Ein Polizist, der außer Dienst vor Ort war und die Tat noch verhindern wollte, wurde schwer verletzt.

Wir sind entsetzt über dieses grausame Verbrechen. Unsere Gedanken und unser Beileid sind bei allen Angehörigen, Freunden und Mitarbeitern von Herrn Prof. von Weizsäcker. Dem verletzten Helfer wünschen wir eine schnelle und vollständige Genesung.

Fritz von Weizsäcker war der Sohn des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker und nach Stationen in Bonn, Heidelberg, Boston, Zürich und Freiburg seit 2005 als Chefarzt an der Schlosspark-Klinik tätig. In der Privatklinik gab es regelmäßig Arzt-Patienten-Seminare, um Betroffene über Behandlungsmöglichkeiten ihrer Erkrankungen zu informieren. Prof. von Weizsäcker hat als Wissenschaftler und Kliniker ein Großteil seiner intensiven und breitgefächerten Aktivitäten der Leber gewidmet, so dass auch die Deutsche Leberhilfe ihm viel zu verdanken hat. Wir werden Prof. Fritz von Weizsäcker als stets seinen Patienten dienenden und hochkompetenten Arzt in Erinnerung behalten.

Deutsche Leberhilfe e.V.

© Deutsche Leberhilfe e.V. Impressum Datenschutz Kontakt
Folge uns Icon facebook Icon twitter