13. November

Die Deutsche Leberhilfe e.V. dankt dem Ehrenamt

Die Deutsche Leberhilfe e.V. dankt anlässlich des 14. Deutschen Lebertages am 20.11.2013 allen ehrenamtlich tätigen Menschen, die sich mit Lebererkrankungen beschäftigen. Besonders denen, die Selbsthilfegruppen leiten und sich dort engagieren und viel Ihrer privaten Freizeit investieren. Viele der Hilfesuchenden wissen oft nicht, dass Selbsthilfegruppen ehrenamtlich organisiert sind.

Das Ehrenamt nimmt in unserer Gesellschaft eine wichtige Funktion ein, viele soziale und öffentliche Aufgaben sind ohne das Ehrenamt kaum denkbar. Menschen, die sich ehrenamtlich einsetzen, leben laut einer Studie der Universität Michigan gesünder und möglicherweise auch länger.

Nachfolgend möchten wir einige Selbsthilfegruppen vorstellen, die sich mit Lebererkrankungen beschäftigen:

 

Cottbus
Nach der Diagnose kam die Zeit voller Selbstmitleid und immer wieder die Frage – warum gerade ich? Unter dem Motto „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ gründeten wir im Januar 2005 unsere SHG Hepatitis B/C. Bei regelmäßigen Treffen oder Besuchen von Arzt-Patienten-Seminaren versuchen wir, unser Wissen über die Krankheit zu erweitern und etwas über den aktuellen Stand der Forschung zu erfahren. Unsere bisherigen „Therapie-Erfahrungen“ lassen uns gemeinsam auf das Interferon-freie Zeitalter hoffen. Die Ansprechpartner der Gruppe, Rosemarie Machan, Marion Wanzeck und Isolde Starick, können Sie bei Interesse  über REKIS Cottbus –  Regionale Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe e.V.,Thiemstr. 55, 03050 Cottbus, Tel.: 0355/543205, E-Mail: kontakt@rekiscottbus.de erreichen.

 

Chemnitz
Mein Name ist Sabine Schley. Ich leite die SHG „AntiD“ e.V. seit 20 Jahren und betreue überwiegend Menschen mit einer chronischen Virushepatitis C. Unser SHG trifft sich einmal im Monat in der KISS Chemnitz, jeweils am 2. Mittwoch ab 16.00 Uhr. Telefonische Beratung immer mittwochs von 14.00 – 17.00 Uhr. Unsere Kontaktdaten: SHG „Anti-D“ e.V., Sabine Schley, Rembrandtstraße 13a, 09111 Chemnitz, Tel.: 0371 449495, E-Mail: SHGantiD@web.de

 

Berlin
Ich heiße Elena Sonja Loevskaya. Seit April 2011 bin ich bei dem Deutschen Hepatitis C Forum e.V. aktiv tätig und biete telefonische Beratungen rund um das Thema Hepatitis C auf Deutsch und Russisch. Wir sind Mo, Di, Do und Fr 18:00 – 20:00 Uhr, sowie Mi. 16:00 – 22:00 Uhr und Sa. 10:00 – 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 0700 43 736 786 (12 Cent/Minute aus dem dt. Festnetz) erreichbar. Die Beratung auf Russisch findet zu den gleichen Uhrzeiten unter der Nummer 030 24325349 (Lokaltarif) statt

 

Rostock
Mein Name ist Cornelia Eckfeldt. Ich leite die SHG Hepatitis- C seit dreizehn Jahren und betreue überwiegend Menschen mit einer chronischen Virushepatitis C. Unser SHG trifft sich alle drei Monate in den Räumlichkeiten vom Börgerhus in Groß- Klein von 10:00- 12:00 Uhr. Eine ganz wichtige Rolle spielt dabei der Austausch von Informationen zur Krankheit, zu medizinischen Fakten und zum psychologischen Umgang mit der chronischen Erkrankung. Ein immer wiederkehrendes Thema, ist die gesunde Lebensweise und alternative Behandlungsmöglichkeiten zur Verbesserung des Allgemeinbefindens. Ins besondere steht nun auch die Erhaltung der Lebensqualität trotz Hepatitis- Erkrankung im Vordergrund. Mögliche Therapien und deren massive Nebenwirkungen wurden diskutiert, aber genauso wurde aufmerksam zugehört, wenn Betroffene über Probleme sprachen. Während einer Therapie stehe ich den SHG- Mitgliedern gerne mit Rat und Tat und auch gerne zur seelischen Hilfestellung zur Seite. Dies versuche ich durch die Organisierung von Arzt-Patienten- Seminaren und Ausflügen mit der Gruppe umzusetzen. Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir Stark und können etwas bewirken“. Unsere Kontaktdaten: Selbsthilfegruppe HCV in Mecklenburg- Vorpommern, Ansprechpartner Cornelia Eckfeldt, Taklerring 39, 18109 Rostock, Tel.:0381/1203690, Email: Coreckc@aol.com

 

Bielefeld
Mein Name ist Uwe Tews. Ich und mein gutes Team leiten die SHG Bielefeld seit Jahren und betreuen überwiegend Menschen mit einer chronischen Virushepatitis C. Unsere SHG trifft sich einmal im Monat im Franziskus Hospital, Bildungszentrum an jedem 1. Dienstag im Monat. Unsere Kontaktdaten: SHG Bielefeld, Uwe Tews, Franziskus Hospital, Bildungszentrum, Kiskerstr./Ecke Stapenhorststr., 33615 Bielefeld Ansprechpartner: Uwe Tews, Bielefeld Sennestadt, Tel.:05205/238681, E-Mail:uwe.tews007@googlemail.com

 

Kassel
Ich heiße Rolf Steinl, bin 66 Jahre und im Ruhestand. Seit 7 Jahren bin ich Co-Leiter der Kasseler Leber-Selbsthilfegruppe (SHG), die sich regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat in den Räumen von KISS (Kontakt- und Informationsstelle für SHG beim Gesundheitsamt der Region Kassel) im 3. OG des AWO-Gebäudes in der Wilhelmshöher Allee 32 a, 34117 Kassel, trifft. Die Gruppe ist für alle Personen mit Lebererkrankungen sowie Transplantierte und Wartepatienten offen. Mein Schwerpunkt sind die allgem. Lebererkrankungen, insbesondere die Virus-Hepatiden.  Ich bin telefonisch unter 0561-8102402 sowie unter der e-Mail r.steinl-shg@t-online.de erreichbar.

 

Kassel
Mein Name ist Maria Dippel. Ich leite die Selbsthilfegruppe „Lebererkrankte u. Transplantierte“ seit 7 Jahren. Zu unseren Gruppenabenden kommen Menschen mit Hepatitis C u. B, Transplantierte und Wartepatienten sowie an PBC u. PSC erkrankte Patienten. Auch Patienten nach OP`s an der Leber besuchen unsere Gruppe. Wir treffen uns jeden 3. Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr in Kassel, bei KISS; Wilh. Allee 32 a. Die Kontaktdaten sind: „SHG für Lebererkrankte u. Transplantierte“ Maria Dippel, Friedenstr. 34, 34121 Kassel, Tel.: 0561 – 88 64 92, Email: mariadippel@gmx.de

 

Diemelstadt
Das DHCF bietet eine Online-SHG die 24 Std. am Tag erreichbar ist. Bei uns finden Betroffene, Angehörige und Interessierte anonym einen  Ansprechpartner für alle Fragen rund um Hepatitis C, eine Anmeldung ist erforderlich und kostenfrei. Betreut wird das Forum durch geschulte Vereinsmitglieder des DHCF und technisch betreut durch Petra Katschinski. Erreichbar ist unser Forum unter www.forum.hepatitis-c.de oder über unsere Homepage www.hepatitis-c.de

 

Herborn
Wir sind eine Selbsthilfegruppe im Raum Lahn-Dill und beschäftigen uns mit der Krankheit Hepatitis. Wir sind Betroffene und Angehörige, die sich im Jahre 2012 zusammengeschlossen haben. Wir möchten informieren, aufklären und unterstützen bei der Bewältigung der Krankheit mit oder ohne Therapie. Treffen bitte erfragen! SHG Hepatitis Lahn-Dill, Astrid Gerbershagen, Tel.: 02772/208375, E-mail: shg-lahn-dill@dhcf.de

 

Dortmund
Mein Name ist Martina Westerlage. Ich leite ,in Dortmund, die SHG für PBC -Erkrankte. Die Gruppe umfasst z.Z. 15 Personen. Wir treffen uns am 1. Montag eines jeden Quartals, von 18°°- 20°° Uhr, im Wilhelm-Hansmann-Haus, Märkische Str. 21, 44141 Dortmund. Erreichbar bin ich über das PBC-Telefon der deutschen Leberhilfe. Tel. 0231/ 4 76 61 15

 

Köln
Die Hepatitis C Selbsthilfegruppe Köln trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat um 18.00 Uhr in den Räumen des Friedensbildungswerks Köln. Der Termin ist ein offener Gesprächs- und Beratungstermin für Betroffene und Angehörige. Kommen Sie einfach mal vorbei. Die aktuellen Termine finden Sie unter www.HepatitisC-Koeln.de und auf dem Anrufbeantworter unter 0221 26061021. Dort können Sie auch eine Nachricht hinterlassen, wenn Sie einen Rückruf wünschen.

 

Köln
Vor über 10 Jahren wurde die Hämochromatose-Vereinigung Deutschland e.V. gegründet. Das Krankheitsbild ist die Eisenspeicherkrankheit. Die Zentrale unserer Vereinigung in Köln und überregionale Ansprechpartner/Kontaktstellen beraten und betreuen Betroffene und Interessierte. Unsere Zusammenkünfte finden 4x-jährlich statt, sowohl mit Referenten als auch zum Erfahrungsaustausch. Zusätzlich wird ein jährliches Wochenend-Seminar mit Angehörigen veranstaltet. Näheres unter: Hämochromatose-Vereinigung Deutschland e.V., Linder Weg 88 A, 51147 Köln, Tel./Fax: 0700-48 33 86 74, E-Mail: Info@haemochromatose.org, www.haemochromatose.org

 

Aachen
Meine Name ist Marion Pounds. Ich leite die SHG Hep C Aachen seit März 2008 und betreue überwiegend Menschen mit einer chronischen Virushepatitis C. Unsere SHG trifft sich momentan nach Vereinbarung. Ein Raum steht uns im VHS Gebäude Aachen zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten: SHG Hep C Aachen, Marion Pounds, E-Mail: kontakt@hep-c-aachen.de

 

Bonn
Die Hepatitis-C Selbsthilfegruppe Bonn e.V. betreut seit 1998 im Großraum Bonn im Umkreis von ca. 60 km Hepatitis B und Hepatitis C Betroffene. Wir treffen uns jeden 1. Donnerstag um 19.oo Uhr in den Monaten Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember zu unseren Gruppenabenden im Therapiezentrum, Siegburger Straße 311, 53229 Bonn-Beuel. Kontaktdaten: Hepatitis-C Selbsthilfegruppe Bonn e.V., Tel. 022422511, E-Mail: refue2002@t-online.de
www.hepatitis-selbsthilfe-bonn.de

 

Mannheim
mein Name ist Gaby Winter, und die Ansprechperson von den Lebertransplantierte Deutschland e.V. SHG Mannheim/Heidelberg, Tel: 0621-97 665 661, E-Mail: gaby.winter@lebertransplantation.de, Ich biete Ihnen auch telefonische Beratung und Angehörigenbetreuung nach Absprache

Einzeltermine möglich. Patientenbesuche im UMM Mannheim und in der Uni-Klinik Heidelberg. Die SHG trifft sich jeden 2. Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr im UMM Mannheim, Theodor-Kutzer-Ufer 1–3 (Eingang Ost), Haus 8  (Leberambulanz), Zimmer 9, 4.OG

 

Neckargmünd
Mein Name ist Helmut Hutter. Ich leite die SHG Heidelberg seit 12 Jahren und betreue überwiegend Menschen mit chronischer Virushepatitis C aber auch andere Lebererkrankungen. Ich biete auch telefonische Beratung und/oder Einzeltermine nach Vereinbarung. Kontakt: Helmut Hutter, Wiesenbacherstr. 97, 69151 Neckargemünd, Tel.: 06223-990491, E-Mail: helmut.hutter@dhcf.de
Unser SHG trifft sich jeden 1. Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr im Heidelberger Selbsthilfebüro, Alte Eppelheimerstr. 38, Hinterhaus links 1. OG, 69115 Heidelberg, Internet: http://www.selbsthilfe-heidelberg.de

 

Loßburg
Mein Name ist Gisela Schaber. 2004 gründete ich die SHG PBC Baden-Württemberg. Unsere Erkrankung ist sehr selten, so wohnen wir im ganzen Bundesland zerstreut. Deshalb findet der Austausch meistens über Telefon oder Internet statt. Wir treffen uns 1-2 mal im Jahr in Stuttgart. Unsere Kontaktdaten: SHG PBC Baden Württemberg, Gisela Schaber, Ahornweg 11, 72290 Loßburg, Tel. 07446-820, E-Mail gisela.schaber@gmail.com

 

Mutlangen
Meine Name ist Hermann Kuon. Seit über 20 Jahren leite ich die Hepatitis- und Leber-Selbsthilfe Baden-Württemberg, die Betroffene und Ihre Angehörigen sowie Interessierte über Lebererkrankungen, insbesondere die viral bedingten Hepatitis B und C informiert, berät und betreut. Neben den monatlichen Treffen organisieren und führen wir zusammen mit namhaften Leberspezialisten Veranstaltungen für Patienten durch. Wir sind zudem assoziiertes Mitglied der dt. Leberstiftung. Unsere Kontaktdaten: 73557 Mutlangen, Spagenstraße 3, Telefon 07171 – 979305, Fax: 07171 – 979307
E-mail  info@hepatitis-bw.de, Internet www.hepatitis-bw.de

 

Rosenheim
Mein Name ist Beate Rasp. Ich leite die bundesweit tätige SHG „Verein Morbus Wilson e.V.“ mit ca. 600 Mitgliedern seit der Gründung 1990. Morbus Wilson zählt zu den seltenen Erkrankungen. Wir treffen uns einmal jährlich zum Arzt-Patienten-Symposium  sowie zusätzlich einmal jährlich auf regionaler Ebene. Unsere Kontaktdaten: Verein Morbus Wilson e.V., c/o Beate Rasp, Leiblstraße 2, 83024 Rosenheim, Tel.: 08031-249 230 (Anrufbeantworter), Fax: 08031-43876, E-Mail: morbus.wilson@t-online.deInternet: www.morbus-wilson.de

 

Landshut
Mein Name ist Sigrid Weimar und ich bin PBC-Betroffene. Ich leite mit einer Stellvertreterin (PSC) die SHG für Autoimmune Lebererkrankungen (PBC, PSC und AIH) Bayern. Da wir weit voneinander entfernt wohnen, finden keine regelmäßigen Treffen statt. Lockere Treffen einzelner Mitglieder, häufiger telefonischer Kontakt untereinander sowie E-Mail-Kontakte und ausführliche telefonische Beratung für Neuerkrankte machen unsere Gruppe aus. Ca. 1 x jährlich findet in München ein Arzt-Patienten-Seminar für unsere Selbsthilfegruppe statt. Unsere Kontaktdaten: SHG für Autoimmune Lebererkrankungen Bayern, Sigrid Weimar, Kasernenstr. 12, 84036 Landshut, Tel. 0871-1432112, E-Mail: infopbc@gmx.de

 

Weimar
Ich bin Marietta Wachholz und biete telefonische Beratung in Sachen „Leber“. Früher habe ich als Chemikerin in der Hepatitis Diagnostik gearbeitet. Gern leite ich Anfragen an kompetente Ärzte weiter. Meine Daten: Marietta Wachholz, Cranachstr.20, 99423 Weimar, Tel.: 03643- 418 709 E-Mail: jettawa2002@yahoo.de

Autor: Redaktion Leberhilfe | Köln

© Deutsche Leberhilfe e.V. Impressum Datenschutz Kontakt
Folge uns Icon facebook Icon twitter