20. November

Hepatitis-B- und -C-Tests werden Teil der Gesundheitsuntersuchung ab 35

Zum 21. Deutschen Lebertag am 20. November 2020 gibt es eine besonders gute Nachricht: Menschen ab 35 können sich künftig im Rahmen der Gesundheitsuntersuchung einmalig und kostenfrei auf Hepatitis B und C untersuchen lassen. Dieser Beschluss wurde heute vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) getroffen.

Chronische Hepatitis B und C können unerkannt zu Zirrhose und Leberzellkrebs führen – Folgen, die durch eine frühzeitige Diagnose und Therapie meist vermeidbar sind. Zahlreiche Akteure in der Hepatologie, neben Fachverbänden auch Patientenorganisationen wie die Deutsche Leberhilfe e.V., haben sich seit Jahren dafür eingesetzt, dass diese Testungen niederschwellig angeboten werden. Der G-BA-Beschluss ist ein bedeutender Fortschritt für die Früherkennung und Eindämmung der Hepatitis B und C in Deutschland, welche die Bundesregierung bis zum Jahr 2030 erreichen will. Die Pressemeldung des G-BA finden Sie hier: https://www.g-ba.de/presse/pressemitteilungen/912/

Ihre Deutsche Leberhilfe e.V.

© Deutsche Leberhilfe e.V. Impressum Datenschutz Kontakt
Folge uns Icon facebook Icon twitter