01.01.1970

18. November um 18 Uhr: Online-Seminar „Lebererkrankungen“ der Leberhilfe

Wir freuen uns, Sie als Patienten und Interessierte zu unserem Online-Seminar „Lebererkrankungen“ anlässlich des 21. Deutschen Lebertages einzuladen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Bitte klicken Sie am 18. November kurz vor 18:00 Uhr auf folgenden Link bei der Firma StreamedUp, wo die Veranstaltung läuft:

https://streamedup-events.com/online-seminar-lebererkrankungen/room/9

Covid-19 ist zurzeit in aller Munde. Doch welche Risiken bestehen für Betroffene mit chronischer Lebererkrankung? Was zeigt die aktuelle Datenlage und müssen sich Betroffene Sorgen machen?
Medikamente können helfen, aber in einigen Fällen auch die Leber schädigen. Auch Naturheilmittel sind nicht immer leberfreundlich. Worauf sollte man bei der Einnahme achten? Zudem geben wir Ihnen einen aktuellen Überblick zu Neuigkeiten bei den Hepatitisviren A bis E, bei denen es einige spannende Entwicklungen und für die Hepatitis D erstmals auch eine eigene Therapie gibt.
Eine gesunde Ernährung ist das „A und O“ in der Prävention. Doch was gibt es bei der Ernährung zu beachten, wenn die Leber bereits krank ist?
Im fortgeschrittenen Stadium einer Lebererkrankung steigt das Risiko für Leberkrebs. Welche Therapien machen Hoffnung und was gibt es Neues in der Forschung?
Diese und andere Fragen werden Ihnen von erfahrenen Experten beantwortet, die anlässlich des Deutschen Lebertags online aus dem gesamten Bundesgebiet für Sie berichten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unserer Online-Veranstaltung, die Sie am 18.11.2020 zu Hause am Computer, Tablet oder Smartphone verfolgen können.

Ihr
Prof. Dr. med. Christoph Sarrazin
(Vorstandsvorsitzender Deutsche Leberhilfe e.V.)

Themen:

  • Aktuell: Covid-19 und Lebererkrankungen
  • Medikamente und Kräuter als Gefahr für die Leber?
  • Hepatitisviren: Neues zu Hepatitis A bis E
  • Gesunde Ernährung bei kranker Leber
  • Leberkrebs: Fortschritte bei Diagnostik und Therapie

Den Flyer der Veranstaltung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

© Deutsche Leberhilfe e.V. Impressum Datenschutz Kontakt
Folge uns Icon facebook Icon twitter