28.09.2022 | 17:00 - 20:00

INHSU-Workshop: Hepatitis C in der Primärversorgung und im Kontext von Alkohol- und Drogenkonsum

Datum: Mittwoch, 28.09.22, 17:00-20:00 MEZ

Ort: Die Online-Schulung findet per Zoom statt.

Anmeldung: https://ashm.eventsair.com/hepatitis-c-in-primary-care-and-drug-and-alcohol-settings/register

 

Eine Online-Schulung des International Network on Hepatitis in Substane Users (INHSU)

Mit Ihrer Teilnahme an dieser kostenfreien Online-Schulung können Sie einen entscheidenden Beitrag zum Kampf gegen Hepatitis C leisten!

Menschen mit intravenösem Drogenkonsum (PWID) machen schätzungsweise 90% der Neuinfektionen mit dem Hepatitis-C-Virus (HCV) aus. Klinikärzte, die PWID behandeln, können durch frühzeitige Diagnose und Behandlung die HCV-bedingte Morbidität und Mortalität erheblich verringern.

Die Schulung soll Ärzten, Pflegekräften, Suchtspezialisten und anderen klinischen Fachkräften, die mit Personen arbeiten, die Drogen injizieren (PWID), das Fachwissen und die Kompetenzen vermitteln, die für die Diagnose und die Behandlung von HCV sowie den Umgang mit damit verbundenen Komorbiditäten benötigt werden.

Die Schulung besteht aus 3 Teilen:

  • Teil 1: ein 1,5-stündiges eLearning-Modul, das vor dem Online-Workshop absolviert werden muss.
  • Teil 2: ein Online-Workshop via Zoom, der auf die Inhalte des eLearning-Moduls aufbaut. Im Workshop werden in Kleingruppen interactive Diskus sionen zu Fallbeispielen geführt, die von lokalen Experten geleitet werden.
  • Teil 3: Bereitstellung eines Toolkits zur Kompetenzsteigerung im Bereich HCV am Ende des Zoom-Workshops.

Nach Beendigung dieses Programms werden die Teilnehmenden in der Lage sein:

  • Die Risikofaktoren für eine HCV-Infektion zu beschreiben, was effizientes Screening in der Praxis und wirksame Aufklärungs- und Präventionsarbeit ermöglicht
  • Die klinischen Daten kompetent auszuwerten, um HCV zuverlässig zu diagnostizieren
  • Lebererkrankungen kompetent zu beurteilen
  • Die DAA-Therapien zur Behandlung von HCV zu verstehen und Patienten entsprechend zu behandeln, überweisen oder beraten
  • Patienten angemessen zu überwachen, während und nach der Behandlung

Einen Flyer der Veranstatlung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Kontakt für weitere Informationen (in englischer Sprache): For further details please contact grace.jin (at) ashm.org.au

Folge uns Icon facebook Icon twitter