Navigation
Leberhilfe Links
tl_files/lh_org_ivdu/titel_small.jpg
Schütz Dich – schütz andere!
Zurück zur Übersicht

Schütz Dich – schütz andere

Hep C wird durch Blut übertragen. Schütz Dich und andere!

Teile nichts mit anderen, was mit Blut in Berührung kommen könnte:

- Drogenutensilien (Spritzen, Löffel, Röhrchen, Kanülen, Wasser zum Abspülen, …)
- Hygieneartikel (Nagelschere, Rasierklingen, Feile, …)

Tattoos oder Piercings nur unter sterilen Bedingungen machen lassen!

 

Ansteckung durch Blut:

- Winzige Blutmengen genügen. Pass auf, auch wenn du kein Blut siehst!
- Auch eingetrocknetes Blut ist nicht sicher. Das Virus ist ziemlich widerstandsfähig.

Was ist mit Sex?

Beim Sex kann man sich dann mit Hep C anstecken, wenn Blut (auch nur geringe Mengen) im Spiel ist – z.B. Analverkehr, Fisting, Sex während der Menstruation, bei Wunden im Genitalbereich (z.B. durch Herpes).

Im Zweifel immer Safer Sex! Benutz Kondome!

Ansteckung mit Hep C über Körperflüssigkeiten (z.B. Sperma) gilt als sehr unwahrscheinlich. Trotzdem: Kondome schützen auch vor Krankheiten wie HIV oder Hepatitis B.

 

Kein Grund zur Panik

Im „normalen“ Zusammenleben wird Hep C nicht übertragen. Händeschütteln, Umarmen, gleiche Toilette benutzen, Essen vom gleichen Teller … alles kein Problem.

Köln | 3/2015 | Redaktion Leberhilfe

Schmuckbild Homepage