Navigation
Leberhilfe Links
tl_files/lh_org_ivdu/titel_small.jpg
Drogen und Hep C
Zurück zur Übersicht

Drogen und Hep C

Fakten:

- Sehr viele Drogenuser haben Hep C (bis zu 80%).
- Drogen können die Hep C aggressiver machen.
- Das gilt auch für legale Substanzen!

Alkohol: legal aber schlecht für die Leber. In der Kombi mit Hep C wird's aggressiv. Trink so wenig wie möglich, wenn Du Hep C hast.

Rauchen: Zigaretten sind auch schädlich. Für die Leber aber nicht so schlimm wie Alkohol.

Bei anderen Drogen wird's komplizierter.

Frag deinen Arzt!

No-Go's bei Therapie

Durch die Kombi mit anderen Substanzen (Medis, Drogen, …) verändert sich die Wirkung vieler Hep-C-Medikamente. Dann kann‘s für dich gefährlich werden.

Besonders gefährlich während der Hep-C-Therapie:

- Ecstasy
- Amphetamine
- Fentanyl
- Midazolam
- Triazolam
- Amiodaron
… bis hin zu Johanniskraut und Grapefruit

Die Liste ist viel länger. Je nach Hep-C-Medikament kann es andere Wechselwirkungen geben. Sprich mit deinem Arzt! Wechselwirkungen können tödlich sein!

 

Köln | 3/2015 | Redaktion Leberhilfe

Schmuckbild Homepage